Märchen, aber schön.

Märchen Wannie

 

AdWords ist den meisten Werbetreibenden ein Begriff. Gefühlte 50 % schreiben es richtig, zumindest laut meinen Logfiles. Die Zahl derer, die es richtig aussprechen, dürfte höher sein.

Die meisten können zumindest aus zweiter oder dritter Hand etwas beitragen – meist, AdWords sei teuer und bringe nichts.

Märchen sind schön, werden aber selten wahrer, indem man sie weitererzählt. Und mit AdWords-Werbung scheint es irgendwie ähnlich zu sein.

Eine schöne Liste der weit verbreiteten Mythen hat Judith Hermann im SEMPathieblog zusammengestellt. Mein persönlicher, trauriger Spitzenreiter ist die Nr. 6 im Kommentar von Marco: „Maximales Tagesbudget eingeben und einfach laufen lassen.“ Heißt mit anderen Worten: Geld in die Hand, Fenster auf 🙂

 

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.