Eigenes Buch sucht Käufer?

Bei Theo und Kümmel findet sich ein sehr schöner Beitrag mit Tipps zur Buchvermarktung.

Schnell wird deutlich:

– Fast alles funktioniert kostenlos.

– Für fast alles braucht man allerdings viel Zeit, Herzblut und einen langen Atem.

Ausnahme: Suchmaschinen-Werbung mit bezahlten Anzeigen. Hierfür braucht man überhaupt keinen langen Atem. Wer es clever angeht, nicht viel Geld. Und wer das Ganze delegiert, (fast) keine Zeit. Überzeugen?

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.