Tracking heißt: Investieren mit Köpfchen.

Akquise mit AdWords

Akquise mit AdWords

Wer kennt diesen Spruch nicht, den ein bekannter Mann einst von sich gegeben hat: „Die Hälfte meines Werbebudgets ist rausgeworfenes Geld. Ich weiß nur leider nicht, welche Hälfte.“

Was sich noch nicht überall herumgesprochen hat: Bei AdWords lässt sich die besagte Hälfte nochmal deutlich reduzieren. Zugegeben: Auch hier ist es unvermeidbar, dass der ein oder andere Euro von gelangweilten Surfern oder Mitbewerbern weggeklickt wird. Oder unschuldigen Menschen, die es leider nicht in den Kreis der Zielgruppe geschafft haben 🙂

Trotzdem dürfte es kaum eine andere Werbeform geben, mit der sich Ergebnisse so schnell und präzise messen lassen. Conversion Tracking heißt das Zauberwort. Die Installation des Tools nimmt ca. 3 Minuten in Anspruch. Zu finden ist es im Konto unter dem Reiter „Tools und Analysen“.

Was definitiv länger dauern wird als das Einfügen des Codes ist das Finden der Antwort auf die Frage:

Was soll der Kunde tun? Welche Aktionen will ich messen?

Sobald dies geklärt ist und das System die ersten Ergebnisse liefert, macht AdWords richtig Spaß. Dann geht es nämlich nicht mehr darum, ob die Anzeigen in einem halbwegs vernünftigen Umfeld eingeblendet werden, sondern schlicht: Welches Keyword ist am rentabelsten und bringt mich meinem betriebswirtschaftlichen Ziel am Monats – oder Quartalsende am schnellsten näher?

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.